• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Moder

Eine Familien-Tour

Sonntag früh wird gut gefrühstückt, auf unserem Campingplatz Adam in Bühl-Oberbuch von dem aus wir am Vortag den Taubergießen und die Blinde Elz befahren haben. Wir fahren nach Frankreich ins Luftlinie nur etwa 15 Kilometer entfernte Drusenheim zur Einsatzstelle für die Moder, einem Zufluss des Rheins. Die Einsatzstelle ist schnell gefunden und die Autos umgesetzt, dann kann es losgehen. Die Moder fließt langsam und eher träge dem Rhein entgegen, dafür jedoch ebenfalls sehr schön mäandrierend und zumeist abseits von Straßen und Orten. Nur zweimal streifen wir Dörfer. Unsere wohlverdiente Pause machen wir auf einem kleinen Rastplatz, speziell für Kanuwanderer. Die Ufer sind gesäumt von teilweise mächtigen Weiden und Pappeln. Auch hier kommt etwas Urwaldfeeling auf, jedoch weniger als am Vortag an Taubergießen und Blinde Elz. Die nur 15 Kilometer lange Strecke bis nach Neuhäusel wird von allen Teilnehmern problemlos bewältigt. Die Moder ist hier Zahmwasser, hat keinerlei Schwälle auf diesem Abschnitt.

Am Nachmittag, nach unserer Pause, ziehen dunkle Wolken auf, und wir überlegen, ob wir es noch vor dem großen Regen schaffen zur Ausstiegsstelle zu kommen. Der Wettergott ist mit uns, und wir schaffen es noch schnell die Boote auf die Fahrzeuge zu laden. Nur ein Canadier ist noch zu befestigen, als es anfängt zu schütten. Wenige Minuten später ist der Spuk vorbei, und wir fahren zurück nach Bühl, um die Zelte abzubauen und uns auf die Heimfahrt zu begeben.

Auf dem Campingplatz erwartet uns eine Überraschung: Obwohl das Gewitter vom Schwarzwald kam, sind unsere Zelte trocken geblieben. Während wir die Zelte einpacken, verschwinden die Kinder auf der Wasserrutsche und planschen ausgelassen im See. Die Sonne scheint als wir uns voneinander verabschieden und zurück nach Hohenlohe streben. Wir kommen wieder, vielleicht für die Sauer und den Ottenheimer Mühlbach oder zur Befahrung der Ill. Die Gegend gibt jedenfalls noch Einiges her.

Fakten:

Einstiegsstelle: Drusenheim (Frankreich), Ortsmitte, in die Rue des Acacias einbiegen  N48°45.710' E007°57.240'

Ausstiegstelle: Neuhäusel, Direkt am Damm zum Rhein bei  N48°48.990' E008°05.918'

Streckenlänge ca. 15 Kilometer Durchgängig Zahmwasser

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok